Nur bekömmliches Essen ist gutes Essen

Kennst du das? Nach einer Mahlzeit ist dein Bauch aufgebläht, es rumort darin, du fühlst dich belastet durch das Essen. Außerdem hat es dich müde und unkonzentriert gemacht. Das sollte nicht sein! Essen soll gut bekömmlich sein und neue Energie bringen. 30% unserer Lebenenergie brauchen wir allein für Stoffwechselvorgänge, aber wir müssen essen um unser Qi, d.h. … Weiterlesen Nur bekömmliches Essen ist gutes Essen

Nährendes Vorfrühlingsmenü

In den Übergangstagen zwischen den Elementen ist es wichtig, die Mitte (Organpaar Milz/Magen) im Sinne der TCM zu nähren. Für diesen Yoga-Samstag Mitte Februar, also in der Wechselzeit zwischen Wasser- (Winter) und Holzelement (Frühling) habe ich mich für ein Menü entschieden, welches das Milz-Qi nährt und gleichzeitig die Säfte, also das Yin fördert: Kokosreis mit Linsenmus, grüne … Weiterlesen Nährendes Vorfrühlingsmenü

Das Holzelement – Wachstum, das nicht gebremst werden will

Es gibt nun hin und wieder schon Tage, an denen eine Ahnung von Vorfrühling in der Luft liegt. Sicher hast du das auch schon gespürt, wenn sich mittags die Luft wärmer anfühlt oder der Wind statt eisiger Kälte lauen Regen bringt. Das sind Zeichen, dass wir ins Holzelement wechseln. Laut dem chinesischen Kalender beginnt das … Weiterlesen Das Holzelement – Wachstum, das nicht gebremst werden will

Das älteste Fastfood der Welt: Brot

Das Schöne an der 5-Elemente-Küche ist, dass nichts verboten ist. Trotzdem weiß man hier, dass jedes Lebensmittel eine Wirkung hat. Diese Wirkung ist zwar oft nur subtil, wird aber in der 5-Elemente-Ernährung gezielt eingesetzt, um die Konstitution des Einzelnen zu stärken. Alle Lebensmittel sind erlaubt, aber von Brot wird abgeraten! Warum ist das so? Wo … Weiterlesen Das älteste Fastfood der Welt: Brot

Rosenkohl-Granat-Apfel-Salat

Wie versprochen hier nun das Rezept des Rosenkohl-Granatapfelsalats vom letzten Yogalehrer-Ausbildungswochenende im Shakti. Ich habe im letzten Beitrag ja schon erwähnt, dass Rosenkohl dem Feuerelement zugeordnet ist (obwohl er grün ist), aufgrund seines leicht bitteren Geschmacks. Bittere Salatsorten wie Chicoree, Radicchio und Löwenzahn befinden sich ebenfalls im Feuerelement, wirken aber eher kühlend auf den Körper, … Weiterlesen Rosenkohl-Granat-Apfel-Salat

Buntes Wintergemüse

Der zweite Tag des eiskalten Januar-Yoga-Wochenendes sollte bunt werden. Auch hier kamen die das Milz-Qi stärkenden Wurzelgemüse zum Einsatz: leuchtend orangefarbene Süßkartoffeln und Möhren. Im Feuerelement Rote Bete und Rosenkohl, welcher das einzige wirklich wärmende Gemüse im Feuerelement darstellt, weiterhin Pilze und Fenchel. Verfeinert mit Orangensaft und Granatapfelkernen. Das Sonntagsmenü sah folgendermaßen aus: Süßkartoffeln aus dem Backofen … Weiterlesen Buntes Wintergemüse